Samstag, 11. Juli 2020, 19:01 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Liebe Cröhnchen-Klub Mitglieder !

Leider muss ich euch mitteilen, dass der Cröhnchen-Klub nach nun beinahe 17 Jahren seine Pforten schließt.
Die Mitglieder unter euch, die seit 1 bis 2 Jahren regelmäßig das Forum des Cröhnchen-Klubs besuchen, wissen, dass ich aus gesundheitlichen Gründen als Admin schon lange nicht mehr die Seite, sowie das Forum pflegen und betreuen kann, wie das erforderlich wäre.

Darum war der naheliegendste Gedanke lange Zeit vor allem das Forum in gute Hände abzugeben, sodass die unzähligen und wertvollen Beiträge, die in unserem Forum in all den Jahren geschrieben und zusammengetragen wurden, erhalten bleiben.
Aber so sehr ich mich auch bemüht habe in den letzten Monaten mit Interessierten zu sprechen, über Mails und PNs nach jemand Geeignetem zu suchen, nichts hat zu einem befriedigenden Ergebnis geführt.
Darum habe ich die letzte Zeit einfach alles laufen lassen, mit dem Hintergedanken, dass euch so zunächst einmal zumindest das CK-Forum erhalten bleibt, in der Hoffnung, dass sich ja vielleicht doch noch eine Lösung findet.

Nun nimmt mir aber der Zufall die Entscheidung ab.
Wie ihr sicher mitbekommen habt, gibt es seit einiger Zeit ganz erhebliche Fehler in der Software des Forums. Dies zu reparieren und alle Beiträge wieder her zu stellen, würde eine Mammutaufgabe sein, der ich einfach nicht mehr gewachsen bin.

Darum nehme ich diesen Foren-Ausfall nun zum Anlass, den Cröhnchen-Klub zu schließen und hoffe auf euer Verständnis.

Ich bin unendlich traurig, denn der Ck war mein Baby, an dem ich so sehr gehangen habe, dass ich es kaum beschreiben kann.
Angefangen hat alles vor knapp 17 Jahren mit der Vorstellung, ein paar Cröhnchen vielleicht mit ein paar Tipps und tröstenden Worten per Email helfen zu können.

Daraus geworden ist eines der größten CED-Foren im ganzen Netz mit 30.000 Themen, 323.335 Beiträgen, durchschnittlich 105 Beiträgen pro Tag, geschrieben von über 14.684 Mitgliedern!

Das ist einfach überwältigend und das, was wir alle gemeinsam hier an Informationen zusammen getragen haben, was wir untereinander an Hilfe und Unterstützung geleistet haben, macht mich maßlos stolz und glücklich.

Dafür möchte ich mich von ganzem Herzen bei all denjenigen bedanken, die dazu beigetragen habe, dass aus unserem Cröhnchen-Klub für viele Jahre eine so riesige Anlaufstelle werden konnte.
Ohne euch alle wäre das nicht möglich gewesen.
Ganz besonders möchte ich meinen Motten Miri, Molly, Dany und Belly danken, die lange Zeit das Forum alleine betreuen mussten und das mit sehr viel Hingabe und Fleiß getan haben. Ich bin euch für eure tolle Arbeit und eure Geduld unendlich dankbar!
Und auch Anton, der viele Jahre unermüdlich trotz stressigem Job am Forum mitgearbeitet hat und mich unterstützt hat, wo immer er konnte und Kevin für seine professionelle Hilfe, wo sie benötigt wurde, habt 1000 Dank ! Ich hab euch lieb!


Ich verabschiede mich schweren Herzens von unserem Cröhnchen-Klub, von euch allen, die ihr dem CK viele Jahre treu gewesen seid, von einer wunderschönen Zeit, in der wir uns nicht nur gegenseitig geholfen haben, sondern auch eine Menge Spaß miteinander hatten und einer Zeit, in der so manche tiefe, herzliche Freundschaft entstanden ist und in der wir uns hier gegenseitig Trost und Halt geben konnten.

Vielleicht laufen wir uns ja irgendwo im Netz wieder einmal über den Weg. Vielleicht über Facebook, oder über eine der zahlreichen CED-Foren, oder sonstigen Anlaufstellen.
Darüber würde ich mich wirklich sehr freuen.

Bis dahin wünsche ich euch von Herzen alles Gute und hoffe, ihr haltet unseren Cröhnchen-Klub in eurem Herzen und findet schnell eine alternative Anlaufstelle, bei der ihr euch genauso gut aufgehoben fühlt wie in unserem Cröhnchen-Klub.

Ich werde euch und unsere Gemeinschaft jedenfalls niemals vergessen und für immer im Herzen tragen.

Liebe und zugleich traurige Grüße
euer Ruthchen,
Ruth Götz vom Cröhnchen-Klub

Montag, 20. März 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Drexta«

Remicade Abgesetzt und jetzt?

Hallo Zusammen, ich bin bei einem - in unserer Region - sehr guten Gastro in Behandlung. Kurz zu meiner Geschichte, 2008 Diagnose, Cortison gut angeschlagen aber heftige Nebenwirkungen, dann längere Zeit keine Medis. Probleme wurden schlimmer, somit wurde AZA ausprobiert Resultat - ich wurde mit extreme Nebenwirkungen ins KH eingeliefert. Hierauf folgte eine Überweisung zu meinen jetzigen Arzt welcher nach ein paar Untersuchungen mit Remicade bzw. Remissma anfing. Infusionen im 8 Wochen Interval...

Montag, 20. März 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Drexta«

Remicade Abgesetzt und jetzt?

Hallo Zusammen, ich bin bei einem - in unserer Region - sehr guten Gastro in Behandlung. Kurz zu meiner Geschichte, 2008 Diagnose, Cortison gut angeschlagen aber heftige Nebenwirkungen, dann längere Zeit keine Medis. Probleme wurden schlimmer, somit wurde AZA ausprobiert Resultat - ich wurde mit extreme Nebenwirkungen ins KH eingeliefert. Hierauf folgte eine Überweisung zu meinen jetzigen Arzt welcher nach ein paar Untersuchungen mit Remicade bzw. Remissma anfing. Infusionen im 8 Wochen Interval...

Samstag, 25. Juni 2016, 16:26

Forenbeitrag von: »Drexta«

Ganzheitlicher Zahnarzt

Hallo Freunde!d heute war ich bei einer Ganzheitlichen Zahnärztin da mein alter Zahnarzt in Rente geht bzw. weg zieht. Ob das Zufall ist Als ich Ihr mein Röntgenbild gezeigt habe ist Sie fast vom glauben abgefallen und meinte nur - wenn Sie keine Körperliche Probleme haben fress ich einen Besen. Zu dem Zeitpunkt wusste Sie nichts von meinem Untermieter und mein eigentlicher Besuchs-Grund war eine rausgefallene Füllung. Wobei ich mir diesen Zahnarzt natürlich schon bewusst ausgesucht habe. Mein E...

Sonntag, 23. Februar 2014, 20:15

Forenbeitrag von: »Drexta«

Grüne Smoothies

Hey Ho, seit gut zwei Wochen mache ich mir jeden zweiten Tag einen Mixer Smothies wovon ich dann 1,5 Gläser am gleichen Tag trinke und 1,5 Gläser am nächsten Tag trinke. Das Getränk besteht im Moment überwiegend aus Spinat + Obst für den Geschmack, naja gestern hatte ich auch mal Brokkoli getestet - wobei ich sagen muss das der Geschmack dort echt Grenzwertig ist.. Aber ich muss wirklich sagen, die Smothies scheinen mir gut zu bekommen. Mein Körper freut sich schon richtig drauf und irgenwie kom...

Montag, 3. Februar 2014, 18:45

Forenbeitrag von: »Drexta«

Grüne Smoothies

Hallo Freunde, ich wollte mal Fragen ob schon welche gibt die Erfahrungen mit grünen Smoothies haben. Zu meinen Geburtstag habe ich von meiner Schwester einen Mixer und ein Rezeptbuch für diese gesunden Coctails bekommen. Denke das es durchaus eine gute Sache sein kann und den Körper positiv unterstützen kann. Nun habe ich natürlich gegoogelt - wobei ich auf folgenden Link gestoßen bin: http://www.kohlenhydrate-tabellen.com/gr…undheitsrisiko/ . Dort steht das man bezüglich der in grünen Blätter ...

Sonntag, 5. Januar 2014, 17:50

Forenbeitrag von: »Drexta«

Blutwerte Befund recht kritisch?

Ja ich sehe es ja auch ein. Aber bis vor einem halben Jahr hat mein Crohn so gut wie keine Probleme gemacht. Außer ein bis zwei mal a. Tag durchfall. Keine Schmerzen kein Gewichtsverlust nichts.. Die BU weiß von den Crohn hat mich aber nicht direkt abgewiesen sondern jeweils immer nur um ein Jahr zurück gestellt, was ja auch für sich spricht.

Samstag, 4. Januar 2014, 16:58

Forenbeitrag von: »Drexta«

Blutwerte Befund recht kritisch?

Hallo Freunde, ich glaube ihr versteht noch nicht so ganz was ich mit der BU meine. Ich habe vor gute 3 Jahren eine BU beantragt, zu dem Zeitpunkt wurde ich schon ein Jahr nicht mehr von der Schulmedezin auf meinen Crohn behandelt. Dieser Antrag wurde auf ein Jahr zurck gestellt. Das ganze geschah nun 3 mal. Also bin ich nun Insgesamt knapp 4 Jahre nicht mehr auf meinen Crohn behandelt. Ich habe Ende letzten Jahres den Antrag wieder neu gestellt und sehe mir nun gute Chancen das dieser nun durch...

Freitag, 3. Januar 2014, 19:27

Forenbeitrag von: »Drexta«

Blutwerte Befund recht kritisch?

Unverdautes Blut??? Das hört sich für mich sehr erschreckend an. Aber kann es denn sein, dass das nur einen Tag ist und am nächsten Tag habe ich wieder "normal" gefärbten Stuhlgang/ Durchfall? Was mir auffällt das seit kurzen auch für der Untersuchung mein Toi- Gang extrem stinkt, und ich meine wirklich extrem. Ist dies auch an Anzeichen auf Blut?

Freitag, 3. Januar 2014, 17:46

Forenbeitrag von: »Drexta«

Blutwerte Befund recht kritisch?

Hallo, vielen Dank für die Antworten. Also im großen und ganzen kann man sagen das sich auf jedenfall ein Eisenmangel herauskristalisiert. Ich trinke seit neustem gerne den Saft Rotbäckchen und meine auch danach ein besseres Wohlbefinden zu erleben. Könnt ihr dies Empfehlen? Blut im Stuhl konnte ich eig. noch nie wirklich feststellen. Das einzige was ich habe, nach einem Alkoholexess richtig schwarzen Stuhlgang, welcher meiner Meinung aber von der übermäßigen Cola kommt. Wie stelle ich sonst noc...

Freitag, 3. Januar 2014, 16:51

Forenbeitrag von: »Drexta«

Blutwerte Befund recht kritisch?

Hallo, danke für deine Antwort. Also bei mir ist es so das ich seit knapp 5 Jahren an MC leide. Nun nehme ich seit 4 Jahren keine Medis mehr aus Colostrum und da bin ich eig. immer gut mit gefahren. Nur das letzte halbe Jahr habe ich ziemlich damit zu kämpfen das ich nach der Arbeit immer sehr erschöpft bin und keine richtigen Antrieb mehr habe. Auch der Durchfall ist mehr geworden. Also i.O. ist mein Darm nicht, ich weiß nur nicht wie schlimm das ganze aussieht. Ich muss dazu gestehen das ich s...

Freitag, 3. Januar 2014, 16:12

Forenbeitrag von: »Drexta«

Blutwerte Befund recht kritisch?

Hallo ihr Lieben, ich war Mitte Dezember bei einem sogenannten G26 Test von der Feuerwehr. Dort wurde mir auch Blut abgenommen wovon der Befund heute eingegangen ist, mit dem Schreiben, " Blutwerte nicht i.O. bitte an Hausarzt wenden . Da mein Hausarzt aber jetzt nicht mehr da ist würde ich gerne von euch wissen wie schlimm es wirklich ist. Hier die Werte: Hämoglobin: 11,1 ! Leukozyten 11,88 ! Thrombozyten: 612 ! Lymhozyten: 12,8 MCHC: 30,0 MCV: 81,7 die mit dem Ausrufezeichen waren gelb markier...

Freitag, 3. Januar 2014, 12:01

Forenbeitrag von: »Drexta«

Spezialist in Niedersachsen gesucht

Hallo Danny, hast du selber Erfahrungen mit dem Arzt in Meppen gemacht. Ich war sonst immer bei Dr. Bergmann in Sögel in Behandlung. Kennst du diesen auch? Grüße